Das Nosingglas

Eingetragen bei: Allgemein, Whisky Tasting | 0

iconglas
Zur Verköstigung von hochwertigen Single Malts sind tulpenförmige Nosinggläser am geeignetsten. Eine solche Form ermöglicht ein Schwenken des Getränkes, wodurch sich die Oberfläche des Whiskys vergrößert. Dieser wird zudem durch die Handwärme beim greifen des Glases erwärmt. Dadurch wird ein volles Entfalten der individuellen Aromen des Whiskys gewährleistet.
Anders als bei geraden und dickwandigen Gläsern, wie dem Tumbler, kann der Whisky dadurch besonders gut seinen vollen Geschmack zur Geltung bringen.
Die nach oben hin spitz zulaufende Form ist dafür verantwortlich, dass sich die Geruchsstoffe des Whiskys zur Nase hin bündeln.
Dieser „Kamin-Effekt“ bewirkt, dass die Aromen beim Nosing besonders intensiv wahrgenommen werden.